DERMA-ATELIER

Oberdorfstrasse 16 • 8001 Zürich

info@derma-atelier.ch

www.derma-atelier.ch

041 553 7400 oder 078 658 7400

 

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon

Nasolabialfalte

Lippenfältchen

 

Mundwinkel (Marionettenfalte)

 

Wangevolume

Augenringe

Lippenaufbau

Nasenkorrektur

Kinnaufbau

Unterkieferlinie

 

Alle Behandlungen

kosten ab CHF 450.

 

Je nach Menge des Fillers, der gebraucht wird. Jede Ampulle kostet CHF 450. So können Sie bestimmen, wieviel ausgegeben wird.

Die Behandlungen werden meist in zwei oder mehreren Sessionen gemacht, damit ein natürliches Ergebnis erreicht wird.

GESICHTSVOLUME OPTIMIERUNG  & FALTENBEHANDLUNGEN MIT  HYALURONSÄURE. 
Dermatofiller

 

 

Sowohl der Alterungsprozess der Gesichthaut als auch die mimische Aktivität führen mit der Zeit zu Veränderungen der Hautqualität. Mehr oder weniger tiefe Linien and Falten, erschlaffende Gesichtsmuskulatur sowie Kontur- und Volumenverlust sind die Folge.

 

Als nichtchirurgische, ästhetische Anti-Aging-Methode bietet sich hier der Einsatz von sogenannten Dermatofillern an. Zurzeit sind über 160 Produkte im Handel, die eine auffüllende Wirkung zeigen. Diese unterscheiden sich erheblich in Bezug auf Material, Ursprung, Einsatzgebiet, Injektionstiefe, Effektdauer und Risikopotenzial.

 

Der perfekte Filler ist jedoch noch nicht gefunden und Vor- und Nachteile der Produkte müssen im Einzelfall sorgfältig gegeneinander abgewogen werden. Abbare Filler zeigen z.B. eine geringere Komplikationsrate und sind daher besser verträglich. 

 

Die Behandlungen müssen allerdings materialabhängig alle 6-12 Monate wiederholt werden. Bei langanhaltenden oder permanenten Fillern hält die Wirkung dagegen entsprechend länger an. Komplikationen sind aber vor allen Dingen bei den permanenten Präparaten nur schwer oder gar nicht zu beheben.

 

Dazu kommen ständig wechselnde Anforderungen und Neuerungen. So haben sich die verwendeten Materialien im Laufe der Zeit stark verändert. Begonnen hat der Einsatz von Dermatofillern 1893 mit der Injektion von autologem Fett durch Narber.

 

Die Einsatzgebiete der Produkte sind breit gefächert. Sie reichen von der Behandlung von Falten verschiedener Tiefe und Narben über die Konturierung von Kinn und Wangen bis hin zum Auffüllen von             , grossflächigen Gesichtspartien und Behandlung von 

 

Die als Filler bekannten Substanzen, die zum Einsatz kommen, helfen nicht nur die sogenannten statischen Falten zu korrigieren, sondern auch dem Gesicht wieder mehr Volumen zu geben. 

 

Die hierzu verwendete Hyaluronsäure (HA) ist eine dem menschlichen Körper biotechnologisch nachgebildete, feuchtigkeitsbindende Substanz, die der Haut die, bei zunehmendem Alter, abnehmende Feuchtigkeit zurückgibt.

Je nach Typ der Falten wird der entsprechende Filler benutzt, sodass ein natürliches Resultat erreicht wird.

Füllmaterialien

Nichtpermanente Füllmaterialien – Hyaluronsäure-Präparate

 

Hyaluronäsäure (HA) ist klare, visköse Flüssigkeit und wesentlicher Bestandteil von Knochen, Knorpel und Bindegewebe. Die wichtigste Eigenschaft von HA ist ihre enorme Wasserbindungskapazität. Dadurch erhält die Haut ihre Feuchtigkeit, Elastizität und Spannkraft. Mit der Zeit nimmt der Gehalt an Hyaluronsäure jedoch durch verschiedene physiologische und ökologische Effekte, unter anderem durch den natürlichen Alterungsprozess wie durch UV-Belastung, ab. Die Haut verliert Feuchtigkeit und wird weniger elastisch, wodurch Falten entstehen.

Komplikationen
  • Hämatombildung

  • Schmerzen

  • Spannungsgefühl