DERMA-ATELIER

Oberdorfstrasse 16 • 8001 Zürich

info@derma-atelier.ch

www.derma-atelier.ch

041 553 7400 oder 078 658 7400

 

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon

Behandlungen mit BTX

Stirnfalten

Krähenfüsse (Periorbitale)

Glabela (Zornes) 

Nase (Bunnylines)

Hyperhidrosis

 

CHF 350

                  

CHF 350

CHF 400

CHF 400

CHF 700

Keine Anästhesie ist notwendig, nach Wunsch können aber Kryoanästhesie oder Betäubungscreme eingesetzt werden.

Bei die Hyperhidrosis-Behandlung wird Betäubungscreme eingesetzt.

FALTENBEHANDLUNGEN MIT  BOTULINUM TOXIN. 

Faltenbehandlungen sind heute meist risikoarm und sehr effektiv. Dabei können heute zahlreiche neue und sanfte Methoden eingesetzt werden, die gänzlich ohne Schnitte und Narkosen auskommen. Hierfür ist eine ausführliche Analyse des Gesichts die wichtigste Voraussetzung. Dieses wird individuell beurteilt und besprochen.

In unserer Praxis wird Botulinum Toxin Typ A von bester Qualität eingesetzt, da es unser Ziel ist, ein natürliches Resultat zu erreichen.

Was ist Botulinum Toxin?

 

Botulinum Toxin gehört zu den sanftesten und gleichzeitig wirksamsten Methoden, Falten zu behandeln. Es handelt sich um eine Substanz, die die Freisetzung eines Botenstoffes zur Auslösung von Muskelkontrationen blockieren oder besser, vermindern kann.  Zur Faltenbehandlung werden wenige Tropfen der stark verdünnten Lösung mit einer sehr feinen Nadel exakt in den zu behandelnden Muskel injiziert.

Botulinum wird meistens bei Glabela (Zornesfalten), periorbitale Falten (Krähenfüsse) und Stirnfalten. Botulinum wird auch zur Behandlung von                         gebraucht. Der erste Effekt der Behandlung wird in der Regel 5 -7 Tage nach der Injektion sichtbar sein, der maximale Effekt wird nach ungefähr zwei Wochen eintreten. Das Resultat der Injektion hält im Allgemeinen für einen Zeitraum von 4-6 Monaten an. 

Mögliche unerwünschte Begleiterscheinungen (Nebenwirkungen)

Obwohl es sich bei der Injektion mit BT um eine im Allgemeinen gut verträgliche und effektive Behandlungsmethode handelt, können auch bei dieser Behandlungen Nebenwirkungen auftreten, wie zum Beispiel:

  • Blutergüsse und Schwellungen an Injektionsstellen

  • Schmerz, Hautrötung, Druckempfindlichkeit

  • Verstärktes Auffallen anderer Falten

  • Zeitlich begrenzte Wirkung

  • Sehr selten vorübergehendes Herabhängen der Augenbraue oder des Oberliedes

Wechselwirkungen

Bei der Einnahme bestimmter Medikamente ist zu befürchten, dass es zu Wechselwirkungen zwischen diesen Medikamenten und BT kommt.

Dazu gehören:

  • Aminiglykosid-Antibiotika

  • Anästhetika

  • Muskelrelaxantien

  • Gerinnungshemmende Medikamente