Wie werden sie entstanden?


Krähenfüße sind mimische Falten, jeweils seitlich beim Auge auftreten die wie Sonnenstrahlen in verschiedenen Richtungen fallen. Sie werden primär durch die Kontraktion von Augenringmuskeln (Musculi orbiculares oculi) verursacht.

 

Krähenfüße gehören zu den ganz normalen Erscheinungen des natürlichen Alterungsprozesses. Sie entstehen, weil die dünne Haut der Augenpartie weniger Fettdepots aufweist als an anderen Stellen im Gesicht. Mit zunehmendem Alter verliert die Haut zudem an Elastizität und Feuchtigkeit, sie wird rissiger und verliert ihre Spannkraft. Kommen dann noch regelmäßige Bewegungen der darunter befindlichen Muskulatur hinzu, bleiben die Augenfalten als dauerhafter „Abdruck“ bestehen.

Sie erinnern an die anatomische Form eines Krähenfußes – daher der Name. Die Vorstufe der Krähenfüße nennt man Lachfalten, weil man sie nur sieht, wenn eine Person auch tatsächlich lacht.

Preis : CHF 300

Dauer: 20 Minuten

DERMA ATELIER

Oberdorfstrasse 16 • 8001 Zürich

info@derma-atelier.ch

N: 078 658 7400  •  T: 041 553 74 00

Whatsapplogo-png.png
  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon