Der menschliche Körper kann mit fortgeschrittenem Alter einige biologische Abbauprozesse oder Zellschäden nicht mehr so effektiv abwehren wie in jungen Jahren. Die natürlichen Selbstheilungs-kräfte werden mit dem Alter geringer, damit werden Degenerationsprozesse am Körper im Alter sicht- und spürbar.

 

Haare werden lichter, es fehlt ihnen zunehmend an Vitalität, Falten werden sichtbar, Wunden heilen langsamer. Das sind nur einige Beispiele dieser natürlichen Veränderungen.


Die PRP- Plasmatherapie wirkt diesem Altersprozess gezielt entgegen und kann diesen je nach Anwendungsgebiet gezielt verlangsamen bzw. anhalten.

Forschern ist ein neuer, effektiver Durchbruch im Anti Aging gelungen. Es handelt sich um die Unterspritzung mit plättchenreichem Plasma (PRP), das aus dem Eigenbult des Patienten hergestellt wird. Diese Methode nennt sich autologe (eigene) Zellregulation ACR.

Aus körpereigenem Blut wird jeweils durch Zentrifugation speziell thrombozytenreiches Blutplasma mit Zytokinen gewonnen und separiert. Wissenschaftlich wird dieses als PRP-Methode (Abkürzung für Plättchen reiches Plasma oder Platelet Rich Plasma) bezeichnet. Die jeweiligen Thrombozyten in dem Plasma besitzen einen sehr hohen Gehalt an diversen Wachstums-faktoren. Daher wird auch von Vampirlifting, Draculalifting oder von autologer Bluttherapie gesprochen.

CHF 500 pro Session

DERMA ATELIER

Oberdorfstrasse 16 • 8001 Zürich

info@derma-atelier.ch

N: 078 658 7400  •  T: 041 553 74 00

Whatsapplogo-png.png
  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon